Bilder zum Verständnis

Basis-Übungen gibt es als App Bloomyy Gesichtsgymnastik und auf DVD Bloomyy Gesichtsgmnastik

 

Die Alterungs- und Verjüngungsprozesse im Organismus in Bildern erklärt

Vorweg die schlechte Nachricht. Der Alterungsprozess ist eigentlich ein langsamer Sterbeprozess und beginnt schon mit der Geburt. Doch bis etwa zum 30. Lebensjahr bilden sich mehr neue Zellen als alte absterben. Von da an ist es umgekehrt. Es sterben im Organismus immer mehr Zellen ab als sich neue bilden. Von Natur aus. Von Natur aus geht der Abbauprozess ab dem 50sten Lebensjahr schneller und schneller voran. Bis zunächst die schwächste Funktionseinheit, das schwächste Organ versagt, dem folgen das Versagen der anderen Organe nach, ähnlich dem Kippen von Dominosteinen.

Nun folgt die gute Nachricht. Der Mensch ist der Natur nicht machtlos ausgeliefert. Er kann dem Absterbeprozess bewusst und willentlich durchdachte und verjüngend wirkende Bewegungen entgegensetzen. Mit BLOOMYY Gesichts- und Verjüngungsgymnastik hat der Mensch gute Karten gegen das Altern.

Betrachten Sie die folgenden Bilder und machen Sie sich selbst ein Bild vom Leben und Altern und Verjüngen.

Baum des Lebens Baum des Lebens 3

Wer begriffen hat, wie das Leben sich aus dem einfachen ins Komplexe differenziert, der versteht den Aufbau des Lebensbaumes. Wichtig für das Verjüngen ist zu wissen, vor allem die gesammelten Kopforgane wie Mund, Augen, Nase, Wangen, Ohren, Stirn und so weiter, müssen ständig bewegt werden, damit die Flüssigkeit sich hier hält und schön macht.

Bronchialbaum Bronchialbaum

Jede Bewegung wirkt sich auf die Atmung und den Herzschlag aus. Maßvolles regelmäßiges Bewegen aller Funktionseinheiten des Organismus halten Lunge und Herz lange jung. Alle BLOOMYY-Übungen bewirken verstärkte tiefe Atmung.

Haut

Haut

Die BLOOMYY-Übungen speziell für das Gesicht aktivieren die Gesichtshaut in starkem Maße, halten es jugendlich gespannt bzw. sorgen in einem schon durch mangelnde Bewegung gealtertem Gesicht nach einiger Zeit für neues junges Strahlen.

Zähne Zähne

Leider kann noch keine Übung tote Zähne wieder lebendig machen. Aber die BLOOMYY-Mund- und Zahnübungen verjüngen diese Region gewaltig. Der Abbau der Kieferknochen wird aufgehalten und umgekehrt. Die Kiefer werden wieder ausgedehnt, die Zähne erhalten mehr Platz und Nerven und Blutgefäße können ihre lebendige Arbeit vollbringen.

Sehkraft Sehkraft

Die BLOOMYY-Übung “Raupenacht und blauer Vogel” verjüngt die Funktion der Augenlinse, die sich schon bald wieder wie in jungen Jahren bei Bedarf zusammenzieht und ausdehnt und ein scharfes Sehen ermöglicht. Die Übung “Farben sehen” trainiert die Sehzellen der Netzhaut, so dass sie wieder jungendlich auf und nieder tanzen können. Das bedeutet eine allseits gut durchblutete Netzhaut und ein starker Sehnerv.

Kopf Kopf

Die Arbeit des menschlichen Kopfes innen wie außen ist eng verbunden mit der Arbeit und vielfältigen Beweglichkeit und Sinnlichkeit der Hände.

Hände Hände

Die Hände sind entwicklungsgeschichtlich eng mit dem Gehirn des Menschen verbunden. Erstarren die Hände, ist das auch ein Zeichen für ein zunehmend erstarrtes, “verkalktes” Gehirn. Die verjüngende Bewegung der Hände sollte sich nicht nur auf die Muskulatur, sondern zum Beispiel auch auf die Sensibilität der Fingerspitzen und die Durchblutung der Handrücken konzentrieren.

Muskeln Muskeln

Es gibt weder für eine Muskelfaser noch für eine Funktionseinheit noch für den gesamten Organismus ein genetisch bedingtes Verfallsdatum. Das heißt, altersbedingtes Sterben ist ungefähr ab dem 30. Lebensjahr ein – meist unbewusstes – Zulassen dieses natürlichen Vorganges.  Doch durch vielseitige maßvolle regelmäßige Bewegung der Funktionseinheiten des Kopfes, des Gesichtes und natürlich auch des Körpers lässt sich der organische Alterungsprozess gewaltig aufschieben.

Muskelbaum Muskelbaum   Zurück zu Angebote

Gesichtsgymnastik, Gesichtsgymnastikkurse, Verjüngung, Faltenreduktion, Hautprobleme lösen, Gesicht verschönern, Augenfalten, Schlupflid, Hängelid, Mundfalten, schlaffer Hals, schlaffe Wangen, Gesichtshaut, Augen, Augenbrauen, Zornesfalte, Nasabialfalte, Haare